Applikator zur Anbringung von DIY Wimpernextensions

Dein Applikator klebt? Ein einfacher Trick hilft.

Die wohl häufigsten Herausforderung beim Anbringen deiner DIY Wimpernextensions, gerade am Anfang: Kleber, da wo er nicht hingehört.

Sei es, dass du Reste des Wimpernklebers auf deinem APPLIKATOR hast, an der Pinzette oder an den Fingern. Mit Sicherheit wird das Wimpernsegment den Weg dorthin finden, und an dem Kleberest kleben bleiben - statt wie gewollt, unter deinen Wimpern. Murphy's Law.

Deswegen ist es eine gute Idee sich immer ein Wattestäbchen oder ein Wattepad zurechtzulegen, welches vorher in Mizellenwasser getränkt wird. So hat man im Fall des Falles sofort Hilfe griffbereit. 

Ein weiteres Phänomen, welches gerne auftritt: Beim Zusammendrücken der DIY Wimpernextensions mit deinen eigenen Wimpern am Ende des Auftragens bleibt der APPLIKATOR an den Wimpern hängen. Wir wollen den APPLIKATOR ja relativ nahe am Wimpernkranz benutzen, um sicherzugehen, dass auch alles gut hält. Und das ist auch die Stelle, an der wir den Wimpernkleber aufgetragen haben. 

Was tun wir dagegen? Wenn du einen SEALER hast, kannst du die Innenseiten des Applikators einfach mit dem Schwämmchen des SEALERs befeuchten. So hast du das Versiegeln der Wimper gleich mit erledigt! 

Denn du keinen SEALER hast, benutzt du stattdessen einfach ein feuchtes Wattestäbchen und machst damit die Innnenseiten feucht. Manche Kundinnen berichten auch, dass sie den APPLIKATOR in ein Glas Wasser tauchen, bevor sie die Wimpern zusammendrücken. Whatever works for you! Du hast noch einen einfacheren Trick? Gerne her damit!

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.